Immobilien: In welche Städte sollte man 2021 investieren?

Veröffentlicht am : 16 April 20213 minimale Lesezeit
Planen Sie, Ihr Geld in Immobilien zu investieren? Damit Ihre Investition rentabel und sicher ist, müssen Sie den Standort der Immobilie, die Sie erwerben möchten, auswählen. 

Clermont-Ferrand: Industrie- und Studentenstadt

 Mehr als 140.000 Einwohner leben in Clermont-Ferrand, der Stadt in der Auvergne. Im Herzen der schlafenden Vulkane und der Chaîne gelegen, ist die Stadt modern und dynamisch. Deshalb ist es attraktiv mit seiner ruhigen Wohnumgebung voller Naturlandschaften.

 Das Geschäft mit Mietobjekten hat sich gut entwickelt. Eine günstige Wohnungsbaupolitik, eine immer vielfältigere Wirtschaft und die Verfügbarkeit von Mobilität sind alles Faktoren, die die Einwohnerzahl erhöhen und viele Studenten anziehen. Um die Mieteinnahmen zu maximieren, wird dringend empfohlen, die beliebtesten Gegenden ins Visier zu nehmen. Clermont-Ferrand ist eine bessere Alternative für steuerfreie Investitionen im Jahr 2021. Darüber hinaus gilt in den Städten, in die in Immobilien investiert wird, das Pinel-Steuerbefreiungssystem in Zone B1.

Angers: lebendige Stadt

Stadt der Regionen an der Loire, Angers ist nicht nur die historische Stadt der Anjou. Es ist auch eine lebendige, dynamische und attraktive Hauptstadt am Kreuzungspunkt des Großraums West. Mit dem TGV-Bahnhof, der sich im Stadtzentrum befindet, ist es nur 1 Stunde von Nantes und 1 Stunde 30 Minuten von Paris entfernt.

Angers ist eine der Städte, in denen man in Immobilien investieren kann. Es hat eine gute Anzahl von Studenten (mit 2 Universitäten und 4 Hochschulen) und der Prozentsatz an jungen Arbeitnehmern im Alter bis zu 40 Jahren ist hoch. Eine abwechslungsreiche und dynamische Wirtschaft ist für diese Bevölkerung besonders attraktiv.

Die Nachfrage nach Mietwohnungen ist enorm, die Nachfrage übersteigt ständig das Angebot, vor allem im Stadtzentrum und bei Studenten oder jungen Arbeitnehmern. Die Gesundheitskrise hat die Käufer jedoch gezwungen, in die umliegenden Gebiete von Angevine zu ziehen. So können Investoren eine theoretische Gewinnrate von 5 % oder sogar 5,8 % pro Jahr erzielen. Das Pinel-Gesetz klassifiziert Angers als Zone B1.

Großraum Paris: Städte voller Möglichkeiten

Die Gesundheitskrise hat die Bedürfnisse der Stadtbewohner und insbesondere der Pariser verändert. Auf der Suche nach einer guten Lebensqualität zieht es viele Käufer in der Ile-de-France in die inneren und äußeren Vorstädte. Einige Gemeinden bieten für 2021 riesige Investitionsmöglichkeiten in Immobilien:

  • Bois-Colombes: Die Hauptstadt des Hauts-de-Seine wird immer beliebter. Dank der Ankunft der Metro Grand Paris wird die Stadt noch enger mit Paris verbunden sein. Bois-Colombes ist in einem Bezirk Loi Pinel A.
  • Noisy-le-Sec: 5 km von Paris entfernt, haben diese Städte oder investieren in Immobilien schöne Infrastruktur und lokale Märkte, die junge Familien anziehen. Noisy-le-Sec befindet sich im Stadtteil A Pinel und bietet attraktive Mieteinnahmen.

Plan du site